Der Noticiero schreibt seine Nachrichten unterm Sonnenschirm.
Reiseliteratur
Reiseinfos
© visitcuba.de 2019/2020
Service
Transport
Reiseziele & Unterkünfte
10. Januar 2020 USA verbieten auch Charterflüge nach Cuba – Ausnahme Havanna Die USA haben ihre Sanktionen gegen Cuba um weitere Einschränkungen des Flugverkehrs zwischen den beiden Ländern erweitert. Alle Charterflüge von den USA nach Cuba außer zum Internationalen Flughafen der Hauptstadt Havanna würden suspendiert, teilte US-Außenminister Mike Pompeo mit. Davon betroffen sind neun cubanische Flughäfen. Anbieter von Charterflügen haben 60 Tage Zeit, die Maßnahme umzusetzen. Im vergangenen Oktober hatten die USA bereits entschieden, US- Fluggesellschaften nicht mehr zu erlauben, die Karibikinsel anzufliegen mit Ausnahme von Havanna. Die neue Maßnahme soll verhindern, dass der Wegfall der kommerziellen Passagierflüge durch Charterflüge aufgefangen wird, hieß es. 6. November 2019 Jetblue und American müssen Cuba-Flüge streichen Die Regierung von Donald Trump verschärft die Sanktionen gegen Cuba. Amerikanische Fluggesellschaften müssen alle Verbindungen auf die Insel einstellen, die nicht nach Havanna gehen. Das Angebot wird dramatisch schrumpfen, berichtet die Zeitung „Miami Herald“. „Diese Maßnahme hindert das Castro-Regime daran, von Flugreisen aus den USA zu profitieren und die Einnahmen dazu zu benutzen, das cubanische Volk zu unterdrücken“, schrieb Außenminister Mike Pompeo bei Twitter. Damit fallen am 10. Dezember neun Destinationen weg, die man bislang von den Vereinigten Staaten aus anfliegen kann: Camagüey, Cayo Coco, Cayo Largo, Cienfuegos, Holguín, Manzanillo, Matanzas, Santa Clara und Santiago de Cuba. Betroffen von der Maßnahme sind American Airlines und Jetblue. 3. Oktober 2019 Cuba setzt Guppys zur Moskitobekämpfung ein In Cuba sollen Guppys bei der Bekämpfung von Mücken helfen, die gefährliche Krankheiten wie Dengue-Fieber übertragen. Das Zentrum für Hygiene und Epidemiologie hat bereits zahlreiche dieser Fische ausgesetzt, berichtet die Parteizeitung „Granma“. Nach Angaben des stellvertretenden Leiters des Zentrums, Edelis Molina Moreira, kann ein einzelner Fisch pro Tag zwischen 60 und 150 Mückenlarven vertilgen. Die Larven leben in stehenden Gewässern, häufig in Regentonnen und Zisternen. Wenn in jedem dieser Behälter zwei Guppys ausgesetzt würden, sei das bereits ein wichtiger Schritt im Kampf gegen Moskitos, sagte Molina. Guppys stammen ursprünglich aus Gewässern der Karibik und des nördlichen Südamerikas. 26. August 2019 Die USA sanktionieren Raúl Castro Die Vereinigten Staaten haben am Donnerstag (26.) Sanktionen gegen den ehemaligen cubanischen Präsidenten und Führer der Kommunistischen Partei Cubas (PCC), Raúl Castro, für „seine Beteiligung an schweren Menschenrechtsverletzungen“ verhängt. „Das Ministerium sanktioniert Raúl Modesto Castro Ruz (…) wegen seiner Beteiligung an schweren Menschenrechtsverletzungen“, kündigte US- Außenminister Mike Pompeo in einer Erklärung in New York an.
Nachrichten
London
Havanna
München
FAQ